OECKL - Die gute Adresse

AGB

Festland Verlag GmbH

Tel.: +49-(0)2 28/36 20 22
Fax: +49-(0)2 28/35 17 71
E-Mail: vertrieb@oeckl.de
Internet: www.oeckl.de

Postanschrift:
Postfach 20 05 61, 53135 Bonn, Deutschland

Besucheranschrift:
Basteistraße 88, 53173 Bonn, Deutschland

 


Allgemeine Geschäftsbedingungen - Stand 15.01.2016

Der Festland Verlag vertreibt Bücher, Software und Datendienstleistungen. Für Erwerb und Nutzung sämtlicher Produkte und Dienstleistungen gelten die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) zwischen dem Kunden und der Festland Verlag GmbH, Bonn. Der Kunde kann diesen Text jederzeit abrufen und auf seinen Rechner herunterladen und/oder ausdrucken. Diese AGB können auch direkt vom Verlag anfordert werden unter Tel. 0228-36 20 22.

§ 1 Geltungsbereich
1. Es gelten die jeweils zum Zeitpunkt der Bestellung angegebenen AGB. Hiervon abweichende Regelungen werden nicht anerkannt, sofern sie nicht schriftlich vom Festland Verlag bestätigt wurden.
2. Durch die Bestellung werden diese AGB anerkannt.
3. Für den Buchhandel gelten abweichend von den nachstehenden Bedingungen die in der Verkehrsordnung für den Buchhandel des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels e.V. vom 31.08.1989 festgelegten Verkaufsbedingungen.

§ 2 Urheberrechte
1. Der Kunde erkennt an, dass der Festland Verlag Inhaber sämtlicher Rechte ist an den Datenbanken (insbesondere § 87a ff. UrhG), der verwendeten Software (§ 2 Abs. 1 Ziff. 1 UrhG) sowie an sämtlichen auf seinen Produkten gespeicherten oder gedruckten Daten und Texten und an der Art der sonstigen Datenaufbereitung einschließlich des Übersetzungsrechtes.
2. Jeder Nachdruck, die fotomechanische Wiedergabe, die Eingabe in Datenbanken oder sonstige Vervielfältigungen, auch von Teilen von Veröffentlichungen sowie Vervielfältigungen der Datenbanken, die ganze oder teilweise Übernahme der systematischen Einteilung, die Veräußerung sowie die funktionsfremde Übernahme der Inhalte, Adressen und Namen auf Datenträger oder Retrieval-Systeme aller Art sind unzulässig. Verstöße werden zivil- und strafrechtlich verfolgt.
3. Der Kunde erwirbt keine Rechte an den Daten, der Software oder ausgedruckten Listen über das Recht der bestimmungsgemäßen Nutzung hinaus. Der Kunde darf die Ergebnisse seiner CD-Suchanfrage und -auswertung ausschließlich für interne private oder geschäftliche Zwecke verwenden. Dies schließt das Recht ein, die Leistung i.S.d. § 1 bestimmungsgemäß zu nutzen sowie für eigene Auswertungen das Abfrageergebnis abzuspeichern. Eine darüber hinausgehende Nutzung bedarf einer schriftlichen Zustimmung des Festland-Verlages, dies gilt insbesondere für
a) das Kopieren von Daten auf weitere Datenträger,
b) das Abspeichern von Daten zur Verwendung in einem lokalen
Retrieval-System,
c) die Verwendung ausgegebener Daten zur Herstellung von mehr als nur einzelnen Vervielfältigungsstücken,
d) die Herstellung systematischer Sammlungen und
e) die gewerbliche Nutzung.
4. Die vorgenannten Pflichten haben auch nach Beendigung des Vertrages weiterhin Bestand.
5. Der Kunde haftet für Urheberrechtsverstöße seiner Nutzer und Mitarbeiter.

§ 3 Nutzung und Mitwirkungspflichten
1. Die Produkte sind ausschließlich für die private oder die betriebsinterne Nutzung des Kunden bestimmt. Eine Weiterveräußerung der Daten oder der Software unserer Produkte oder deren kostenlose Weitergabe an Dritte ist ausgeschlossen.
2. Der Kunde erwirbt keine Rechte an den Daten, der Software oder ausgedruckten Listen über das Recht der bestimmungsgemäßen Nutzung hinaus.
3. Der Nutzer hat das Recht, maximal 800 Adressen pro Liste aus der Datenbank zu exportieren. Es können maximal 10 Listen angelegt werden. Für weitergehende Datendienstleistungen sind mit dem Festland Verlag gesonderte Vereinbarungen erforderlich (siehe auch § 13).
4. Der Kunde hat bei der Nutzung der überlassenen Daten die gesetzlichen Bestimmungen, insbesondere des Datenschutzes, in eigener Verantwortung zu beachten (siehe auch § 14.5-8).
5. Der Kunde haftet für die Rechtsverstöße seiner Nutzer.
6. Die Veränderung und/oder Modifizierung der Produkte oder von Teilen derselben sowie deren Einbindung/Vermischung in/mit anderen Dienstleistungen/Produkten ist dem Kunden nicht gestattet.
7. Die Integration der Daten in Fremdsoftware ist untersagt.
8. Die Mehrfachnutzung der CD-ROM durch andere Personen als den rechtmäßigen Nutzer oder durch ein größere Zahl von Nutzern, als dies den erworbenen Lizenzen entspricht, stellt eine Vertragsverletzung dar und berechtigt den Festland Verlag zu Schadensersatzforderungen.
9. Die Weiterverarbeitung der Daten darf nur zu eigenen Zwecken erfolgen.
10. Der Kunde haftet solange für die unberechtigte Nutzung Dritter, bis er den Festland Verlag über die unberechtigte Nutzung informiert.
11. Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. ("Google"). Google Analytics verwendet sog. "Cookies", Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Webseite, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link (http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de) verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren.
Nähere Informationen hierzu finden Sie unter Symbol: Externer Linkhttp://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de bzw. unter Symbol: Externer Linkhttp://www.google.com/intl/de/analytics/learn/privacy.html (allgemeine Informationen zu Google Analytics und Datenschutz). Wir weisen Sie darauf hin, dass auf dieser Webseite Google Analytics um den Code "gat._anonymizeIp();" erweitert wurde, um eine anonymisierte Erfassung von IP-Adressen (sog. IP-Masking) zu gewährleisten.

§ 4 Einzelplatz- und Mehrfach-Lizenzen der OECKL Software
1. Der Erwerb der OECKL-CD-ROM erlaubt die Nutzung durch jeweils einen Nutzer an einem einzigen Arbeitsplatz. Für die Nutzung durch mehrere Nutzer werden Mehrfach-Lizenzen angeboten, in denen die maximale Anzahl der Nutzer festgelegt wird. Bei Mehrfach-Lizenzen zählt jede natürliche Person, die Zugriff auf die OECKL-Software erhält, und ihr einfacher Arbeitsplatz als ein Nutzer.
2. Sofern ein Kunde die OECKL-Software über ein Netzwerk (Intranet) nutzen möchte, mit dem mehrere Rechner versorgt werden, bedarf es einer gesonderten Vereinbarung. Auch in einem solchen Fall kommen diese AGB zur Anwendung, soweit es nicht den Regelungen jener Sondervereinbarung widerspricht.

§ 5 Preise
Die im Menüpunkt Produkte genannten Preise sind Bruttopreise inkl. der jeweils gültigen Mehrwertsteuer; die unter "OECKL adress" aufgeführten Preise verstehen sich Netto zzgl. Mehrwertsteuer. Warenlieferungen jeweils zzgl Versandkosten. Preisänderungen, insbesondere infolge Mehrwertsteuer-Erhöhungen, bleiben vorbehalten. Die Abonnement-Preise für die Internet-Datenbank "OECKL-Online" können jährliche Preisveränderungen von maximal 3% aufweisen.

§ 6 Versandkosten
1. Die Versandkosten werden gesondert berechnet und sind vom Kunden zu tragen.
2. Die Lieferung erfolgt ab Versandlager Köln. Das Risiko auf dem Transportweg trägt der Auftraggeber.

§ 7 Lieferung
1. In der Bestellung genannte Liefertermine sind nur verbindlich, wenn sie schriftlich bestätigt werden. Soweit die entsprechenden Bestände vorhanden sind, werden Lieferungen unverzüglich nach Eingang der Bestellung ausgeführt. Sind Bestände nicht vorhanden, wird die Bestellung vorgemerkt.
2. Kann der voraussichtliche Liefertermin nicht eingehalten werden, hat der Besteller eine entsprechende Nachfrist zu setzen. Ein Schadensersatzanspruch wegen verspäteter Lieferung ist nur gegeben bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit des Festland Verlages, eines gesetzlichen Vertreters oder eines Erfüllungsgehilfen.

§ 8 Eigentumsvorbehalt
1. Die Produkte bleiben bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises Eigentum des Festland Verlags. Es gilt Eigentumsvorbehalt gemäß § 449 BGB.

§ 9 Bestellabwicklung
1. Wenn Sie eine Online-Bestellung abschicken, erhalten Sie eine E-Mail mit der Bestätigung Ihrer bestellten Artikel. Sofort verfügbare Artikel werden umgehend ausgeliefert. Titel, die in Vorbereitung sind, werden vorgemerkt.
2. Das Bürgerliche Gesetzbuch räumt Verbrauchern ein Widerrufsrecht von 2 Wochen nach Erhalt der Ware ein. Unter Verbraucher sind Privatpersonen zu verstehen (natürliche Personen ohne selbstständige Erwerbstätigkeit oder Gewerbe). Dieses Widerrufsrecht ist der der Bestell-Bestätigung angefügt, die per E-Mail übermittelt wird.

§ 10 Widerrufsrecht

Widerrufsbelehrung bei der Bestellung von gedruckten Büchern und anderen körperlichen Waren
Verbrauchern steht ein gesetzliches Widerrufsrecht zu. Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können (§ 13 BGB).

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns

Festland Verlag GmbH
Geschäftsführer: Carsten Holzendorff
Basteistraße 88, 53173 Bonn, Deutschland
Tel: +49-(0)2 28/36 20 22
Fax: +49-(0)2 28/35 17 71
E-Mail: vertrieb(at)festland-verlag.de

mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Sie können das Muster-Widerrufsformular oder eine andere eindeutige Erklärung auch auf unserer Webseite  elektronisch ausfüllen und übermitteln. Machen Sie von dieser Möglichkeit Gebrauch, so werden wir Ihnen unverzüglich (z.B. per E-Mail) eine Bestätigung über den Eingang eines solchen Widerrufs übermitteln.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden. 

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an  uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Ende der gesetzlichen Widerrufsbelehrung

Ausschluss bzw. vorzeitiges Erlöschen des Widerrufsrechts:

Ein Widerrufsrecht besteht nicht bei Lieferungen von Ton- oder Videoaufnahmen (z.B. CD, Musik- oder Videokassetten) oder von Computersoftware in einer versiegelten Verpackung, wenn die Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde.

Ein Widerrufsrecht besteht ferner nicht bei Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind. 

Ein Widerrufsrecht besteht außerdem nicht bei Verträgen zur Lieferung von Zeitungen, Zeitschriften oder Illustrierten mit Ausnahme von Abonnement-Verträgen.

 

Muster-Widerrufsformular

Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.

An

Festland Verlag GmbH
Geschäftsführer: Carsten Holzendorff
Basteistraße 88, 53173 Bonn, Deutschland
Tel: +49-(0)2 28/36 20 22
Fax: +49-(0)2 28/35 17 71
E-Mail: vertrieb(at)festland-verlag.de

 

Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)/die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)

_____________________________________________________

 

Bestellt am (*)/erhalten am (*)

_____________________________________________________

 

Name des/der Verbraucher(s)

_____________________________________________________

 

Anschrift des/der Verbraucher(s)

_____________________________________________________

 

_____________________________________________________

 

_____________________________________________________

 

Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)

Datum

______________________________________________________

 

(*) Unzutreffendes streichen.

§ 11 Zahlungsbedingungen
1. Die Vergütung ist sofort nach Lieferung ohne Abzug fällig.
2. Es werden nur die Zahlungsweisen akzeptiert, die im Rahmen der Bestellung angeboten werden. Für den Fall der Rückgabe oder Nichteinlösung einer Lastschrift ermächtigt der Kunde seine Bank hiermit unwiderruflich, dem Festland Verlag Name und aktuelle Anschrift mitzuteilen.
3. Im Falle des Zahlungsverzuges ist der Festland Verlag berechtigt, Verzugszinsen in Höhe von 9 Prozentpunkten über dem Basissatz (§ 247 BGB) zu verlangen. Sofern es sich bei dem Vertragspartner um einen Verbraucher im Sinne des § 13 BGB handelt, ist diesem der Nachweis gestattet, dass der Schaden nicht höher als fünf Prozentpunkte über dem Basissatz (§ 247 BGB) ist. Handelt es sich bei dem Vertragspartner um einen Unternehmer und bei der Forderung um eine Entgeltforderung, so ist dem Vertragspartner nur der Nachweis gestattet, dass der Verzugsschaden nicht höher als 8 Prozentpunkte über dem Basissatz (§ 247 BGB) ist. Dem Festland Verlag ist der Nachweis gestattet, dass ein höherer Schaden als in Satz 1 bezeichnet, entstanden ist.
4. Der Festland Verlag behält sich das Recht zur Kündigung von Abonnements aufgrund von Zahlungsverzug vor.

§ 12 Schadensersatz
1. Im Falle schuldhafter Verletzung der Urheber- und Datenbankrechte sowie der sonstigen Rechte des Festland Verlages ist dieser berechtigt, einen Schadensersatz in Höhe von 5.000,00 € gegen den Kunden geltend zu machen. Dem Festland Verlag ist der Nachweis gestattet, dass ein höherer Schaden entstanden ist. Die darüber hinausgehende Schadensersatzforderung bleibt mithin im Falle des Vorliegens der gesetzlichen Voraussetzungen vorbehalten. Dem Kunden ist der Nachweis gestattet, dass dem Festland Verlag kein Schaden oder ein wesentlich niedrigerer Schaden entstanden ist.
2. Der gleiche Anspruch steht dem Festland Verlag zu, falls der Kunde seine ihm nach § 3 obliegenden Verpflichtungen verletzt.

§ 13 Datenexport
1. Der Nutzer hat das Recht, maximal 800 Adressen pro Liste aus der Datenbank zu exportieren. Es können maximal 10 Listen angelegt werden.
2. Die exportierten Adressdaten dürfen ausschließlich für betriebseigene Zwecke verwendet werden. Jegliche kommerzielle Nutzung sowie die Weitergabe oder Weiterveräußerung dieser Daten an Dritte ist prinzipiell nicht erlaubt. Letzteres gilt insbesondere bei eventuellen Agenturdienstleistungen für Dritte. Hierzu sind gesonderte Adress-Verträge abzuschließen (siehe auch § 14).
3. Für die Einhaltung des Datenschutzes ist der Kunde selbst verantwortlich. Es gilt entsprechend § 14.5-8.

§ 14 Adress- und Datendienstleistungen
1. Im Falle von gesondert angeforderten Datendienstleistungen verpflichtet sich der Kunde, den Verwendungszweck schriftlich mitzuteilen. Die bezogenen Daten oder ausgedruckten Listen dürfen ausschließlich zu dem bei Vertragsabschluss aufgeführten Zweck genutzt werden. Außerdem verpflichtet sich der Kunde, die Daten lediglich in der schriftlich genannten Fachabteilung seiner Firma oder Institution zu nutzen. Jegliche kommerzielle Nutzung sowie die Weitergabe oder Weiterveräußerung dieser Daten an Dritte ist ebenfalls nicht erlaubt. Sofern es sich um Agenturaufträge für Dritte handelt, ist dies vor Vertragsabschluss seitens des Beziehers deutlich zu machen.
2. Bezieht ein Kunde in einem gesonderten Dienstleistungsvertrag Adressmaterial zur Adressierung von Direktwerbesendungen (wie etwa Direkt-Mailings, elektronische E-Mail Newsletter), so ist dies nur für eine einmalige betriebseigene Aussendung gestattet, sofern nichts anderes vereinbart wurde.
3. Zum Beweis des Missbrauchs genügt die Vorlage einer Kontrolladresse. Bei Zuwiderhandlungen wird - unabhängig einer Strafverfolgung - eine sofortige Vertragsstrafe in Höhe des 10-fachen Preises jenes Adressenauftrags fällig, aus dem die unzulässig verwendete Adresse stammt.
4. Mehrfachnutzungen bedürfen einer speziellen Vereinbarung.
5. Bei den Telekommunikationsangaben werden die zentralen Tel.-/Fax-/E-Mail-Anschlüsse ausgegeben. Eine Einverständniserklärung der Adressaten für Telefon-, Fax oder E-Mail-Werbung liegt nicht vor.
6. Die Bestimmungen des Datenschutzgesetzes sind vom Kunden zu beachten.
7. Der Kunde haftet für die Rechtsverstöße seiner Nutzer.
8. An den Adressen besteht der Datenbankurheberrechtsschutz gem. § 87 UrhG. Sie dürfen daher nur in dem vereinbarten Umfang gemietet werden. Das Adressmaterial bleibt in jedem Falle Eigentum des Festland Verlags. Es gelten auch hier die Bestimmungen aus § 3 und § 8 (Nutzung und Mitwirkungspflichten sowie Eigentumsvorbehalt).
9. Trotz ständiger Aktualisierung des Adressbestands übernimmt die Festland Verlag GmbH infolge von zwischenzeitlicher Veränderungen keine Gewähr für die postalische Richtigkeit sämtliche Anschriften. Retouren (Rückläufer) sind daher unvermeidlich und stellen keinen Mangel der Liefersache dar. Die Festland Verlag GmbH vergütet die reinen Adresskosten der betroffenen Anschriften aus einem Datendienstleistungsvertrag, wenn diese innerhalb von vier Wochen nach der Lieferung mit postalischem Unzustellbarkeitsvermerk zur Verfügung gestellt werden. Hiervon ausgenommen sind Veränderungen von Ansprechpartnern, Abteilungsbezeichnungen, Telekommunikationsangaben und dergleichen innerhalb einer ansonsten postalisch korrekten Adresse. Eine Haftung für jegliche Schäden, insbesondere für Mangelfolgeschäden, Porto-, Telefon- und Materialkosten, ist grundsätzlich ausgeschlossen.

§ 15 Haftung
1. Für Schäden, die durch fehlende oder fehlerhafte Eintragungen entstehen, übernehmen Herausgeber und Verlag keine Haftung. Ein Anspruch auf Eintrag in den OECKL-Produkten kann nicht geltend gemacht werden. Korrekturen können bei Datenträgern und Büchern erst in der nächsten Ausgabe berücksichtigt werden.
2. Für fehlerfreie Einsetzbarkeit der OECKL CD-ROM bei unterschiedlichen Rechnertypen und Gerätekonfigurationen kann keine Gewähr übernommen werden.
3. Der Festland Verlag hat auf externe Links keinen Einfluss und macht sich diese Inhalte nicht zu Eigen. Er übernimmt daher keine Verantwortung auf den Inhalt externer Webseiten. Für jegliche Inhalte, insbesondere für eventuelle Schäden, die aus jenen Informationen entstehen, haftet ausschließlich der Anbieter, auf dessen Seite verwiesen wird.
4. Bei vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzungen sowie im Falle der schuldhaften Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit haftet der Festland Verlag für alle darauf zurückzuführenden Schäden uneingeschränkt, soweit gesetzlich nichts anderes bestimmt ist.
5. Bei grober Fahrlässigkeit nicht leitender Angestellter ist die Haftung des Festland Verlages für Sach- und Vermögensschäden auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden begrenzt.
6. Der Festland Verlag übernimmt keine Haftung für leicht fahrlässige Pflichtverletzungen, sofern diese keine vertragswesentlichen oder zugesicherten Eigenschaften betreffen. Gleiches gilt für Pflichtverletzungen von Erfüllungsgehilfen des Festland Verlages.
7. Eine weitergehende Haftung auf Schadensersatz als in den vorstehenden Absätzen geregelt, ist ohne Rücksicht auf die Rechtsnatur des geltend gemachten Anspruchs ausgeschlossen. Dies gilt insbesondere für unerlaubte Handlungen gemäß den §§ 823, 831 BGB. Eine etwaige uneingeschränkte Haftung nach den Vorschriften des deutschen Produkthaftungsgesetzes bleibt unberührt.
8. Die Garantiehaftung des Festland Verlages nach § 536 a Abs. 1 BGB wird ausgeschlossen.
9. Die Haftung ist mithin - vorbehaltlich der vorangegangenen Regelungen - für den dem Kunden entgangenen Gewinn, beim Kunden  nicht eingetretene Einsparungen, mittelbare Schäden, die ihre Ursache in der von Dritten zur Verfügung gestellten Telekommunikation/Infrastruktur haben, sowie für Schäden, die durch ein pflichtwidriges Verhalten des Kunden verursacht werden, ausgeschlossen.
10. Der Festland Verlag haftet nicht für Schäden, die auf höhere Gewalt zurückzuführen sind. Als solche Schäden gelten insbesondere Naturereignisse, kriegerische Einwirkungen, Tarifauseinandersetzungen und ähnliche Ereignisse, die zu Betriebsstörungen geführt haben.
11. Im Übrigen wird die Haftung des Festland Verlages für jeden Schadensfall auf 5.000,- € begrenzt.

§ 16 Gewährleistung
1. Der Festland Verlag wird bei der Auswahl und der Pflege der Daten die von einem Verlag üblicherweise zu erwartende Sorgfalt anwenden. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte haftet der Verlag dann nicht, wenn er die Daten von Dritten (Behörden, Gesetzgebungsorganen, Autoren etc.) erhalten hat.
2. Der Festland Verlag versichert dem Kunden, dass die Software-Produkte zum Zeitpunkt der Lieferung so funktionieren, wie in der Dokumentation und der Werbung beschrieben. Weitergehende Gewährleistungen über die Funktionsfähigkeit der Produkte sowie die Richtigkeit und Vollständigkeit der Informationen werden nicht eingeräumt.
3. Eine Gewährleistung ist dann ausgeschlossen, wenn ein Mangel auf Umständen beruht, die der Kunde zu vertreten hat, insbesondere, wenn er seine Mitwirkungspflichten gemäß § 3 verletzt (vgl. auch § 13 und § 14).

§ 17 Rügepflicht
Der Kunde ist verpflichtet, Sach- und Rechtsmängel innerhalb von 14 Tagen, nachdem er einen Mangel festgestellt hat, dem Festland Verlag schriftlich anzuzeigen - spätestens binnen zwei Monaten nach Lieferung. Die Mängel sind dabei so detailliert wie dem Kunden möglich zu beschreiben. Diese Regelung stellt keine Ausschlussfrist für Mängelrechte des Käufers dar.

§ 18 Aufrechnungsbefugnis
1. Das Recht zur Aufrechnung oder Minderung steht dem Kunden nur zu, wenn seine Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt wurden oder der Festland Verlag diese schriftlich anerkannt hat. Zur Geltendmachung eines Zurückbehaltungsrechts ist der Kunde nur berechtigt, soweit die Ansprüche auf dem gleichen Vertragsverhältnis beruhen.
2. Der Festland Verlag ist berechtigt, die sich aus dieser Vereinbarung ergebenden Rechte und Pflichten vollständig unter Einräumung eines fristlosen Kündigungsrechtes auf ein anderes Unternehmen zu übertragen. Das Recht zur Abtretung von Forderungen bleibt unberührt.

§ 19 Datenschutz
1. Der Festland Verlag weist ausdrücklich darauf hin, dass er die Bestands- und Nutzungsdaten des Kunden zum Zwecke der Ausführung dieses Vertragsverhältnisses und auf der Grundlage der geltenden datenschutzrechtlichen Vorschriften elektronisch verarbeitet. Die Kundendaten werden vertraulich behandelt, eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht.
2. Die Vertragsparteien verpflichten sich, Ihnen im Rahmen der Vertragsdurchführung bekannt werdende Informationen aus dem Bereich der jeweils anderen Partei vertraulich zu behandeln und ihre Mitarbeiter entsprechend zur Vertraulichkeit zu verpflichten. Insbesondere werden sie derartige Informationen nicht an Dritte weitergeben. Als Dritte gelten nicht die Unternehmen, derer sich der Festland Verlag zur Erfüllung seiner vertragliche Pflichten - etwa im Rahmen der Buchhaltung - bedient.

§ 20 Gerichtsstand
1. Sofern der Kunde Kaufmann ist, ist Bonn Gerichtsstand. Der Festland Verlag ist jedoch berechtigt, den Kunden auch an dessen allgemeinem Gerichtstand zu verklagen.
2. Im Übrigen ist Bonn Gerichtsstand, wenn der Kunde nach Vertragsabschuss seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort nicht im Geltungsbereich der Bundesrepublik Deutschland hat oder aus dem Geltungsbereich des Bundesrepublik Deutschland verlegt. Dies gilt auch, falls Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthalt des Kunden im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt sind.
3. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland; die Geltung des UN-Kaufrechtes ist ausgeschlossen. Dies gilt auch, wenn aus dem Ausland bestellt oder ins Ausland geliefert wird.
4. Sofern nichts anderes vereinbart wird, ist Bonn der Erfüllungsort der vertraglichen Verpflichtungen.
5. Online-Streitbeilegung
Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit. Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit. Die Plattform finden Sie unter ec.europa.eu/consumers/odr/

§ 21 Schlussbestimmung
1. Die AGB des Kunden finden keine Anwendung, soweit sie im Widerspruch zu den vorgenannten Bestimmungen stehen.
2. Nebenabreden, Änderungen oder Ergänzungen dieses Vertrages bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform. Dies gilt auch für die Aufhebung des Schriftformerfordernisses.
3. Sollten einzelne Bestimmungen unwirksam sein oder werden, so wird dadurch die Wirksamkeit der übrigen Vertragsbestimmungen nicht berührt.

Festland Verlag Bonn

Postfach 20 05 61
53135 Bonn, Deutschland

Basteistraße 88
53173 Bonn, Deutschland

Tel. +49- (0) 228 / 362 021
Fax +49- (0) 228 / 351 771
E-Mail verlag@oeckl.de