OECKL - Die gute Adresse

zurück

Hans-Josef Vogel (CDU) wird Arnsberger Regierungspräsident

  • facebook
  • Twitter

Regierungswechsel in den Ländern führen häufig zum Austausch von Führungspersonal bei den Mittelbehörden. So hat auch die neue Nordrhein-Westfälische Regierung Laschet erste Personalentscheidungen auf der Ebene der Regierungspräsidenten getroffen.

Der Arnsberger Bürgermeister Hans-Josef Vogel (CDU) bleibt in Arnsberg und wechselt vom Rathaus ins Regierungspräsidium. Ab 1. September wird er neuer Regierungspräsident und löst Diana Ewert ab, die seit 1. September 2015 im Amt ist.

Hans-Josef Vogel wurde 1956 in Werl geboren. Nach dem Abitur studierte er Jura, Philosophie und Politische Wissenschaften in Bonn, anschließend Verwaltungswissenschaften an der Deutschen Hochschule für Verwaltungswissenschaften in Speyer. Nach seinem zweiten juristischen Staatsexamen wurde er 1985 wissenschaftlicher Mitarbeiter des Instituts für Wirtschaft und Gesellschaft Bonn (IWG Bonn).

Vogel begleitete als Mitarbeiter von Prof. Dr. Kurt Biedenkopf den Untersuchungsausschuss des Landtages NRW zur illegalen Parteienfinanzierung. Im Herbst 1987 wechselte er als Referent des Stadtdirektors der Stadt Münster in die Kommunalverwaltung. 1991 übernahm er die Verwaltungsleitung des Landesfunkhauses Sachsen des neu gegründeten Mitteldeutschen Rundfunks (MDR) in Dresden.

1993 wurde Hans-Josef Vogel zum Stadtdirektor der Stadt Arnsberg gewählt. Im Jahr 1999 wählten ihn die Bürgerinnen und Bürger zum ersten hauptamtlichen Bürgermeister der Stadt Arnsberg. Seine Wiederwahl erfolgte 2004, 2009 und 2014

Hans-Josef Vogel ist verheiratet und hat drei Kinder. Neben Arnsberg wechseln auch die Regierungspräsidenten in Düsseldorf und Münster.

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Hans-Josef_Vogel

Festland Verlag Bonn

Postfach 20 05 61
53135 Bonn, Deutschland

Basteistraße 88
53173 Bonn, Deutschland

Tel. +49- (0) 228 / 362 021
Fax +49- (0) 228 / 351 771
E-Mail verlag@oeckl.de