OECKL - Die gute Adresse

zurück

Andreas Westerfellhaus ist designierter Pflegebevollmächtigter

Datum: 20.03.2018

Autor: Dorothea Zügner

Der neue Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) macht nicht nur durch Agenda-Setting („wer Hartz IV beziehe, sei nicht arm“) auf sich aufmerksam, sondern auch durch erste Personalentscheidungen. Zum Pflegebevollmächtigten schlägt er Andreas Westerfellhaus vor, den ehemaligen Präsidenten des Deutschen Pflegetages.

Der 61-jährige Andreas Westerfellhaus stammt aus Rheda-Wiedenbrück in Nordrhein-Westfalen und absolvierte in den 70er Jahren eine Ausbildung zum Krankenpfleger. Er arbeitete zunächst auf einer Intensivstation, durchlief die Fachweiterbildung Intensivpflege und Anästhesie und übernahm die Leitung der Abteilung. Dann wandte sich Andreas Westerfellhaus der Pflegeausbildung zu. In den 1980er Jahren studierte er Pädagogik für Gesundheitsberufe und wurde dann Lehrer in der Krankenpflegeausbildung. Schließlich wurde er Schulleiter der Krankenpflegeschule der Westfälischen Kliniken in Gütersloh. Seit 2000 ist er Geschäftsführer der ZAB – Zentrale Akademie für Berufe im Gesundheitswesen GmbH.

Seit 2000 war Westerfellhaus Ratsmitglied des Deutschen Pflegerates, von 2001 bis 2008 Vizepräsident und von 2009 bis 2017 dessen Präsident.

Andreas Westerfellhaus ist verheiratet und Vater dreier Kinder.


Quellen Text und Bild: https://deutscher-pflegetag.de/     https://www.bundesgesundheitsministerium.de  

Festland Verlag Bonn

Postfach 20 05 61
53135 Bonn, Deutschland

Basteistraße 88
53173 Bonn, Deutschland

Tel. +49- (0) 228 / 362 021
Fax +49- (0) 228 / 351 771
E-Mail verlag@oeckl.de