OECKL - Die gute Adresse

zurück

Biologe Manfred J. Schmitt neuer Präsident der Universität des Saarlandes

  • facebook
  • Twitter

Datum: 22.03.2017

© Universität des SaarlandesAm 1. März 2017 übernahm Professor Manfred Schmitt (* 1959 in Mainz) die Präsidentschaft der Universität des Saarlandes. Er folgte auf Prof. Dr. Volker Linneweber, der in den Ruhestand gegangen ist. Manfred Schmitt war von 2009 bis 2014 Vizepräsident für Lehre und Studium. Seit 1996 ist er Professor für Molekular- und Zellbiolobie der Saar-Uni, nach dem er an der Universität Mainz promovierte und habilitierte. Als Postdoc und Stipendiat der Deutschen Forschungsgemeinschaft hat Manfred Schmitt zudem zwei Jahre in den USA am UMASS Medical Center in Worcester geforscht. Er lehrt und forscht heute am Zentrum für Human- und Molekularbiologie (ZHMB) der Universität des Saarlandes, das er von 2003 bis 2011 auch geleitet hat.

Die vordringliche Aufgabe sieht der neue Präsident und sein Leitungsteam darin, "die Universität des Saarlandes als forschungsstarkte Hochschule mit attraktiven Studienprogrammen und Europaprofil zu festigen und im internationalen Wissenschaftswettbewerb konkurrenzfähig zu halten".

An der Universität des Saarlandes KdöR UdS betreuen 286 Professorinnen und Professoren ca. 17.200 Studierende mit einem Etat von 357,0 Mio. EUR (2015). Ihre Internationalität hat Tradition: Die Gründung im Jahr 1948 war ein deutsch-französisches Gemeinschaftsprojekt.

Quelle: www.uni-saarland.de/nc/aktuelles/artikel/nr/16577.html 

- Anzeige - Bayernweek
- Anzeige - Stiftungssuche
- Anzeige - PR-Journal
- Anzeige - Behördenspiegel
- Anzeige - BVVGF e.V. - Bundesverband der Vereins-, Verbands- und Stiftungsgeschäftsführer e.V.
Festland Verlag Bonn

Postfach 20 05 61
53135 Bonn, Deutschland

Basteistraße 88
53173 Bonn, Deutschland

Tel. +49- (0) 228 / 362 021
Fax +49- (0) 228 / 351 771
E-Mail verlag@oeckl.de