OECKL - Die gute Adresse

zurück

Cornelia Holsten wird neue Vorsitzende der Direktorenkonferenz der Landesmedienanstalten DLM

  • facebook
  • Twitter

Datum: 21.11.2017

Autor: Dorothea Zügner

Am 15 November 2017 hat die Gesamtkonferenz der 14 Landesmedienanstalten die Direktorin der Bremischen Landesmedienanstalt, Cornelia Holsten (*1970), ab 1. Januar 2018 zur neuen Vorsitzenden der Direktorenkonferenz der Landesmedienanstalten DLM in Berlin gewählt. Diese Wahl gilt zugleich auch für den Vorsitz bei der Kommission für Zulassung und Aufsicht ZAK. Sie folgt Siegfried Schneider, dessen Amtszeit endet.

Cornelia Holsten hat in Bremen Rechts- und Wirtschaftswissenschaften studiert und dort auch ihr Referendariat absolviert. Von 1999 bis 2002 hat sie als Rechtsanwältin für Wirtschafts-, Medien- sowie IT-Recht Unternehmen beraten und vertreten; sie wurde Richterin am Amtsgericht Bremen und ab 2004 am Landgericht Bremen. Hier hatte sie ab 2007 den stellvertretenden Vorsitz einer Zivilkammer für Urheber,- Presse- und IT-Recht inne. Zudem war sie stellvertretende Pressesprecherin des Landgerichts.

Seit Januar 2013 ist Cornelia Holsten stellvertretende DLM-Vorsitzende, war innerhalb der DLM auch Koordinatorin des Fachausschusses Regulierung und ist noch bis Ende 2017 Vorsitzende der Kommission für Jugendmedienschutz KJM.

„die medienanstalten ALM GbR“ ist die Dachmarke der 14 Landesmedienanstalten in Deutschland. Sie ist zuständig für die Zulassung und Aufsicht der privaten Radio- und Fernsehveranstalter. Ihre Arbeit erfolgt in vier zentralen Kommission: Gremienvorsitzendenkonferenz GVK, Kommission zur Ermittlung der Konzentration im Medienbereich KEK, Kommission für Jugendmedienschutz KJM, Kommission für Zulassung und Aufsicht der Landesmedienanstalten ZAK sowie die Direktorenkonferenz DLM, in der grundsätzliche medienpolitische Weichenstellungen vorbereitet werden.

Textquelle: die medienanstalten ALM https://www.die-medienanstalten.de/service/pressemitteilungen/meldung/news/cornelia-holsten-neue-dlm-vorsitzende-ab-2018-prof-dr-werner-schwaderlapp-neuer-gvk-vorsitzende/

Bild: © Annette Koroll Fotos

Festland Verlag Bonn

Postfach 20 05 61
53135 Bonn, Deutschland

Basteistraße 88
53173 Bonn, Deutschland

Tel. +49- (0) 228 / 362 021
Fax +49- (0) 228 / 351 771
E-Mail verlag@oeckl.de