OECKL - Die gute Adresse

zurück

Denis Bruckmann ist neuer Generaldirektor der Französischen Nationalbibliothek

  • facebook
  • Twitter

Datum: 03.05.2019

Autor: Dorothea Zügner

Denis Bruckmann (geb. 1955 in Strasbourg) studierte Literaturwissenschaft und Informatik an der l‘École nationale supérieure des sciences de l’information et des bibliothèques ENSSIB in Villeurbanne. Als ausgebildeter Kurator arbeitete er zunächst im Verlag „Documentation Française DF“, der im öffentlichen Leben Frankreichs eine besondere Rolle spielt und v.a. zu wirtschaftlichen, sozialen und rechtlichen Themen mehr als 400 Publikationen im Jahr veröffentlicht.

Denis Bruckmann wechselte dann in die Bibliothèque nationale de France BnF und leitete das „Département des Estampes et de la photographie“ Als Mitglied des Präfigurationsteams arbeitete er auch in anderen Abteilungen, bevor er 2008 zum Sammlungsdirektor und zum stellvertretenden Generaldirektor ernannt wurde.

Im April 2019 wurde Bruckmann auf Vorschlag des BnF-Präsidenten Laurence Engel vom Präsidenten der französischen Republik Emmanuel Macron zum Generaldirektor der Nationalbibliothek ernannt.

Die Bibliothèque national de France ist eine Universalbibliothek mit einem Sammlungsetat von ca. 20,0 Mio. EUR in Paris unter der Schirmherrschaft des französischen Kulturministers Franck Riester. Mit 30,0 Mio. Medieneinheiten ist sie eine der größten Bibliotheken der Welt.

Quellen: https://www.archimag.com/bibliotheque-edition/2019/04/10/denis-bruckmann-nomm%C3%A9-directeur-g%C3%A9n%C3%A9ral-bnf

https://fr.wikipedia.org/wiki/Denis_Bruckmann

https://www.ladocumentationfrancaise.fr/

https://de.wikipedia.org/wiki/Biblioth%C3%A8que_nationale_de_France

Bildquelle: © Olivier Moravik

 

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
Festland Verlag Bonn

Postfach 20 05 61
53135 Bonn, Deutschland

Basteistraße 88
53173 Bonn, Deutschland

Tel. +49- (0) 228 / 362 021
Fax +49- (0) 228 / 351 771
E-Mail verlag@oeckl.de