OECKL - Die gute Adresse

zurück

Der Belgier Charles Michel ist neuer Präsident des Europäischen Rates

  • facebook
  • Twitter

Datum: 06.12.2019

Autor: Dorothea Zügner

Am 1. Dezember 2019 hat Charles Michel die Nachfolge von Donald Tusk angetreten: Er wird neuer Präsident des Europäischen Rates.

Charles Michel wurde am 21. Dezember 1975 im wallonischen Namur in der Nähe von Brüssel geboren. Sein Vater ist der ehemalige belgische Außenminister und spätere EU-Kommissar und EU-Abgeordnete Louis Michel. Charles Michel studierte Jura in Brüssel und Amsterdam, seit 1998 ist er als Rechtsanwalt zugelassen.

Mit 36 Jahren wurde Charles Michel Chef der wallonischen Liberalen – der Partei Mouvement Réformateur (MR) –, der einzigen Partei aus dem frankophonen Teil Belgiens.

Im Oktober 2014 wurde Charles Michel belgischer Premierminister und lenkte die Föderalregierung aus flämischen Christdemokraten, flämischen Liberalen und der rechtsnationalen Partei des Flamen Bart de Weber. Während seiner Amtszeit bewies er viel Verhandlungsgeschick und bemühte sich stets um Konsens. So gelang es ihm unter anderem, schwierige und überfällige Reformen auf den Weg zu bringen, nicht ohne dabei das Gleichgewicht zwischen flämischen und wallonischen Interessen aus den Augen zu verlieren.

Charles Michel sucht zwar den Kompromiss, allerdings nicht um den Preis seiner politischen Überzeugungen. Als während der Flüchtlingskrise sein Koalitionspartner Front gegen Merkel machte, brachte er seine Hochachtung für Merkel zum Ausdruck. Als es innerhalb der Koalition zum Streit über die Flüchtlingspolitik kam und die flämischen Nationalisten verhindern wollten, dass Belgien den UN-Migrationspakt in Marrakesch unterschreibt, kündigte er im Dezember 2018 nach einer Amtszeit von vier Jahren seinen Rücktritt als Regierungschef an. Dass er damit den Bruch der Koalition in Kauf nahm, brachte ihm internationale Anerkennung ein.

Er unterhält enge, beinahe freundschaftliche Beziehungen insbesondere zu Angela Merkel und Emmanuel Macron, aber auch zu Luxemburgs Premierminister Xavier Bettel und dem ehemaligen, bis Juni 2019 regierenden dänischen Ministerpräsidenten Lars Løkke Rasmussen.

Sein Verhandlungsgeschick und seine Kompromissbereitschaft werden gefragt sein, wenn er als EU-Ratspräsident zwischen den Staats- und Regierungschefs von 28 EU-Staaten wird vermitteln müssen.

Quelle: https://web.de/magazine/politik/charles-michel-eu-ratspraesident-34224384

Bildquelle: http://premier.fgov.be/nl/biografie

- Anzeige - Stiftungstag
- Anzeige - Digitaler Staat
- Anzeige - PR-Journal
- Anzeige - Behördenspiegel
- Anzeige - BVVGF e.V. - Bundesverband der Vereins-, Verbands- und Stiftungsgeschäftsführer e.V.
Festland Verlag Bonn

Postfach 20 05 61
53135 Bonn, Deutschland

Basteistraße 88
53173 Bonn, Deutschland

Tel. +49- (0) 228 / 362 021
Fax +49- (0) 228 / 351 771
E-Mail verlag@oeckl.de