OECKL - Die gute Adresse

zurück

Marco Fazzone ist neuer Direktor des FIFA-Weltfußballmuseums in Zürich

Datum: 13.02.2018

Autor: Dorothea Zügner

Am 1. Februar 2018 hat Marco Fazzone (*1972) seine neue Stelle angetreten. Bislang war er Geschäftsführer der MCH Group Ltd. In Basel. Zuvor war der schweizerisch-italienische Staatsbürger Personal- und Finanzdirektor sowie Mitglied des Exekutivkomitees der ART BASEL (2013–2016), kaufmännischer Vizedirektor des Schweizerischen Instituts für Kunstwissenschaft (SIK-ISEA) (2007–2013), kaufmännischer Direktor des AOZ Zürich (2004–2007) sowie des Schweizerischen Nationalmuseums (2001–2004).

Marco Fazzone hat an der HWZ Hochschule für Wirtschaft in Zürich Wirtschaft studiert und 2012 einen Executive Master in Business Administration erworben. Er spricht Deutsch, Italienisch, Englisch und Französisch.

Trotz angekündigten Sparkurses hat Marco Fazzone nach Angaben des SRF eine schwierige Aufgabe zu bewältigen. Er soll laut SRF die Besucherzahlen des FIFA-Weltfussballmuseums um ca.10 % steigern.

Quellen: www.fifa.com

https://www.srf.ch/news/regional/zuerich-schaffhausen

Bildquelle: SRF1

Festland Verlag Bonn

Postfach 20 05 61
53135 Bonn, Deutschland

Basteistraße 88
53173 Bonn, Deutschland

Tel. +49- (0) 228 / 362 021
Fax +49- (0) 228 / 351 771
E-Mail verlag@oeckl.de