OECKL - Die gute Adresse

zurück

Otmar Edenhofer und Johan Rockström leiten das Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung PIK

  • facebook
  • Twitter

Datum: 08.10.2018

Autor: Dorothea Zügner

Die Doppelspitze trat am 1.10.2018 an, Prof. Ottmar Edenhofer (* 8.7.1961) zunächst noch kommissarisch. Einige Formalitäten seien noch abzuklären, teilte die PIK-Pressestelle mit. Der deutsche Ökonom Edenhofer und der schwedische Erdsystemforscher Rockström (31.12.1965) folgen auf den langjährigen PIK-Gründungsdirektor und Leiter Prof. Dr. Hans Joachim Schellnhuber. Die beiden Nachfolger streben an, das PIK über Fächergrenzen der Sozial- und Naturwissenschaften sowie der Ökonomie hinweg auf eine nächste Stufe des Forschungsfortschritts zu führen.

Das 1992 gegründete Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung PIK ist mit heute ca. 300 Mitarbeitern Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft. Es erhält eine Grundfinanzierung von ca. 11,0 Mio EUR, dazu kommen Drittmitteleinwerbungen. Das Institut ist weltweit führend in der Erforschung und Darstellung des globalen Klimawandels und bietet Optionen für eine zukunftsfähige Entwicklung von Mensch und Natur an.

Text- und Bildquelle:

https://www.pik-potsdam.de/aktuelles/pressemitteilungen/neue-doppelspitze-fuer-das-pik-sozialwissenschaften-und-naturwissenschaften-mit-vereinten-kraeften

 

Festland Verlag Bonn

Postfach 20 05 61
53135 Bonn, Deutschland

Basteistraße 88
53173 Bonn, Deutschland

Tel. +49- (0) 228 / 362 021
Fax +49- (0) 228 / 351 771
E-Mail verlag@oeckl.de