OECKL - Die gute Adresse

zurück

Prof. Dr. Hans-Martin Henning ist mit vier weiteren Wissenschaftler/innen in den neuen Expertenrat für Klimafragen berufen worden

  • facebook
  • Twitter

Datum: 21.08.2020

Autor: Dorothea Zügner

Das Bundeskabinett hat am 12. August 2020 fünf Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler in den neu gegründeten Expertenrat für Klimafragen berufen. Darunter auch den Institutsleiter des Fraunhofer-Instituts für Solare Energiesysteme ISE und Professor an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, Hans-Martin Henning. Die weiteren Mitglieder sind:

Das unabhängige Expertengremium soll die Bundesregierung bei der Anwendung des Bundesklimaschutzgesetzes beraten. Eine Geschäftsstelle wird im Laufe des nächsten Jahres 2021 im Bundesministerium für Umwelt eingerichtet werden.

Neben seiner Tätigkeit im Expertenrat für Klimafragen ist Prof. Henning Mitglied des wissenschaftlichen Beirats »Roadmap Effizienzstrategie 2050« des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi). Zudem ist er Mitglied im Direktorium des Akademienprojekts »Energiesysteme der Zukunft« (ESYS). Prof. Henning ist Sprecher der »Allianz Energie« der Fraunhofer-Gesellschaft, einem Zusammenschluss von 19 Fraunhofer-Instituten, die sich mit unterschiedlichen Feldern der Energieforschung befassen.

Textquellen:

-https://idw-online.de/de/news752512

- https://www.bmu.de/pressemitteilung/bundesregierung-beruft-expertenrat-fuer-klimafragen/

- Telefonische Auskunft: Pressestelle des BMU

- Fraunhofer Institute for Solar Energy Systems ISE

Bildquelle: Fraunhofer Institute for Solar Energy Systems ISE

- Anzeige - Stiftungssuche
- Anzeige - PR-Journal
- Anzeige - Behördenspiegel
- Anzeige - BVVGF e.V. - Bundesverband der Vereins-, Verbands- und Stiftungsgeschäftsführer e.V.
Festland Verlag Bonn

Postfach 20 05 61
53135 Bonn, Deutschland

Basteistraße 88
53173 Bonn, Deutschland

Tel. +49- (0) 228 / 362 021
Fax +49- (0) 228 / 351 771
E-Mail verlag@oeckl.de