OECKL - Die gute Adresse

zurück

Tom Buhrow (WDR) wird ab 2020 Vorsitzender der ARD

  • facebook
  • Twitter

Datum: 24.09.2019

Autor: Dorothea Zügner

Im nächsten Jahr 2020 wird der Westdeutsche Rundfunk WDR die geschäftsführende ARD-Rundfundanstalt. Das bedeutet, dass WDR-Intendant Tom Buhrow den Vorsitz der ARD übernimmt. Gewählt wurde er von der ARD-Hauptversammlung in Stuttgart. Tom Buhrow löst Ulrich Wilhelm vom Bayerischen Rundfunk BR ab, der seit 1.1.2018 diese Position aktuell innehat und dann im nächsten Jahr Buhrows Stellvertreter sein wird.

Der Vorsitzende Tom Buhrow zeichnet sich ab 2020 rechtsverbindlich für die ARD-Arbeitsgemeinschaft mit ihren 9 Landesrundfunkanstalten. Er führt, unterstützt durch das ARD-Generalsekretariat, ihre Geschäfte, führt Mitgliederversammlungen durch und erstellt einen Schlussbericht. Hauptaufgabe wird es laut Pressekonferenz sein, den digitalen Wandel voranzutreiben.

Mit dem Wechsel des ARD-Vorsitzes wechselt auch die sogenannte Gremienvorsitzenden-Konferenz (GVK) der ARD, die dann ab Januar 2020 vom WDR geleitet wird. Vorsitzender der GVK wird der Rundfunkratsvorsitzende Andreas Meyer-Lauber.

 

Textquelle: ARD-Pressestelle, OTS-Pressemitteilung vom 18.9.2019

© Bild: WDR/Herby Sachs

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
Festland Verlag Bonn

Postfach 20 05 61
53135 Bonn, Deutschland

Basteistraße 88
53173 Bonn, Deutschland

Tel. +49- (0) 228 / 362 021
Fax +49- (0) 228 / 351 771
E-Mail verlag@oeckl.de