OECKL - Die gute Adresse

zurück

Ute Schneider ist kommissarische Direktorin des Kulturwissenschaftlichen Instituts in Essen

  • facebook
  • Twitter

Datum: 11.08.2017

Autor: Dorothea Zügner

Die Historikerin Prof. Dr. Ute Schneider übernahm am 01. August 2017 die Leitung des Kulturwissenschaftlichen Instituts KWI in Essen und folgt dem bisherigen Amtsinhaber, Prof. Dr. Claus Leggewie, kommissarisch nach. Seine Amtszeit endete nach zehn erfolgreichen Jahren, in denen er sich vor allem mit drängenden Fragestellungen der Weltgesellschaft beschäftigte.

Prof. Dr. Ute Schneider – seit 2007 Professorin für Sozial- und Wirtschaftsgeschichte an der Universität Duisburg-Essen – ist langjähriges Mitglied des KWI und mit der Forschungswelt des Instituts eng vertraut. Sie möchte in ihrer Interimszeit u.a. besondere Akzente in der Forschung zu einem starken Europa vor und nach dem Brexit setzen und das KWI als Ort des wissenschaftlichen Austauschs und Ideenschmiede weiterentwickeln. Ihre Amtszeit endet mit der Amtseinführung einer Nachfolge für Claus Leggewie.

Das Kulturwissenschaftliche Institut Essen KWI ist das Forschungskolleg der Universitätsallianz Ruhr UAR, zu dem sich die Ruhr-Universität Bochum, die TU Dortmund und die Universität Duisburg-Essen zusammengeschlossen haben. Seine Aufgabe ist die Förderung interdisziplinärer Forschung in den Geistes-, Sozial- und Kulturwissenschaften mit regionalen, nationalen und internationalen Partnern.

Textquelle: PM Kulturwissenschaftliches Institut Essen vom 1.08.2017,

http://www.kwi-nrw.de/home/pressemitteilungen.html; Bildquelle: © privat

Festland Verlag Bonn

Postfach 20 05 61
53135 Bonn, Deutschland

Basteistraße 88
53173 Bonn, Deutschland

Tel. +49- (0) 228 / 362 021
Fax +49- (0) 228 / 351 771
E-Mail verlag@oeckl.de